Die innovative Zylinder- und Werkzeugkonstruktion der M-R7 ermöglicht die Verarbeitung von 180° gebogenen Rohren mit R = 1,5 x Außendurchmesser sowie Rohrbögen mit Querbiegungen.
Foto: Eaton

Rohrbearbeitung

Die Endmontage verbessern

Das Energiemanagement Unternehmen Eaton hat die innovative Schneidring-Montagemaschine M-R7 der Produktreihe Eaton Walterscheid vorgestellt.

Die neue Schneidringmontagemaschine M-R7 bietet Kunden eine verbesserte Montagetechnologie und Sicherheit bei der Installation von Rohrverbindungssystemen der Walterscheid-Systemtrilogie mit vorkonfektionierten Rohrenden. Die Rohrverbindungen von Walterscheid eignen sich für anspruchsvolle Anwendungen in Marktsegmenten wie der Landwirtschaft, regenerative Energien, Öl und Gas, dem Bau oder der Fertigung. Weitere Einsatzgebiete stellen der Offshore- und Marinebereich, Förderfahrzeuge oder die Bahnindustrie dar, erklärte Eaton.

Kürzerer Drehweg, verringerter Krafteinsatz

Die M-R7 ermöglicht die gesteuerte Endmontage (GE-Montage) der Walterscheid-Schneidringsysteme Walpro und Walring. Diese von Eaton entwickelte Montageart, bei der der Schneidring zu 100 % montiert wird, reduziert den benötigten Drehweg bei der finalen Montage auf ein Minimum, wobei auch die für die Montage erforderliche Kraft verringert wird.

Sicherheit in der seriellen Montage von Schneidringen

„Rohrverbindungssysteme der Walterscheid-Systemtrilogie kommen in unterschiedlichen anspruchsvollen Anwendungen zum Einsatz, u. a. in der Land- und Forstwirtschaft, im Bergbau, in der Baumaschinenindustrie, Materialtransport, Maschinenbau, Off-Shore oder bei der alternativen Energieerzeugung. Die Walterscheid-Trilogie stellt eine fortschrittliche Lösung dar. Dies gilt nicht nur im Hinblick auf die eigentliche Leistung der Eaton Walterscheid Verschraubungen und Systeme, sondern vor allem auch auf die Montagefreundlichkeit und -sicherheit. Die neue Montagemaschine hilft Kunden bei der Optimierung ihres Montageprozesses, sie garantiert höchste Sicherheit in der seriellen Montage von Schneidringen und ermöglicht die Verarbeitung von engen Rohrbögen“, so Michael Weidenbrück, Manager für Walterscheid-Produkte.

Automatische Druckpunkterkennung

Die neue M-R7 bietet verschiedene neue Möglichkeiten wie die automatische Druckpunkterkennung für das bestmögliche Montageergebnis sowie eine zuverlässige Maschinentechnologie für den Dauerbetrieb.Die innovative Zylinder- und Werkzeugkonstruktion der M-R7 ermöglicht die Verarbeitung von 180° gebogenen Rohren mit R = 1,5 x Außendurchmesser sowie Rohrbögen mit Querbiegungen. Die M-R7 nutzt die innovative automatische Druckpunkterkennung, um negative Auswirkungen von Toleranzen des Hydraulikrohres, der Schneidringe sowie der Werkzeuge auf die Montagequalität zu verhindern. Ferner erkennt die Maschine anhand der Messwerte die richtige Ringlage. Für eine optimierte Verarbeitung werden die Prozessgrenzwerte über die statistische Prozesskontrolle festgelegt. Der Prozess lässt sich für spezielle Rohrmaße und -materialien individuell auf die Bedürfnisse des Benutzers abstimmen.

Weitere Merkmale und Funktionen verbessern das Handling und steigern die Effizienz:

• RFID-Technologie zur Werkzeugerkennung und automatischen Parametereinstellung

• automatische Startfunktion zur Verringerung des Arbeitszyklus

• extrem schneller Montageprozess

• einfacher und schneller Werkzeugwechsel

• intuitive Bedienung über ein 5,7“ Touchscreen

• kleine und kompakte Gerätegröße

Kunden haben die Möglichkeit, bereits vorhandene GE-Montagewerkzeuge von Eaton Walterscheid mit der RFID-Technologie nachzurüsten, so dass diese mit der M-R7 zu niedrigeren Kosten betrieben werden können, gab Eaton bekannt.

cd

Foto: Ecoclean

Reinigen

Bauteilreinigung II: Lösungsmittelbasierte Anlagen

Die Bauteilreinigung mit Lösemitteln nutzt die Polarität von Verschmutzung und Reinigungsmedium und kann auch in Sachen Umwelt Vorteile bieten.

Foto: Ecoclean

Reinigen

Bauteilreinigung I: Wasserbasierte Reinigungsanlagen

Die Bauteilreinigung mit wasserbasierten Medien ist in der Industrie weit verbreitet. Wichtig ist die aufgabengerechte Auslegung der Anlagen.

Foto: Springfeld

Oberflächentechnik

Die Kante als Qualitätsmerkmal

Effiziente Kantenbearbeitung: Mit drei Lissmac-Maschinen konnte die Laser-Tech Olbernhau GmbH die Qualität in der Blechbearbeitung erhöhen und Arbeitszeit einsparen.

Foto: Mirja Mack / Mack Brooks Exhibitions Ltd

News

Reed Exhibitions übernimmt Mack Brooks

Der zur RELX Group gehörende Messeveranstalter Reed Exhibitions gibt den Abschluss des Vertrages zum Kauf von Mack Brooks Exhibitions bekannt.