Der robusteMaterialtisch der LPS-T wird über 4 Linearführen präzise geführt. Die Vorschubbewegung wird über Kugelumlaufspindel und Servomotor realisiert. Eine Schnittdruckkontrolle überwacht dabei kontinuierlich die Schnittkraft.
Foto: Behringer

Trenntechnik

Ein Maschinenkonzept speziell für kleine Blöcke

Mit der neuen LPS-T bietet Behringer eine kompakte Blockbandsägemaschine für das rationelle Sägen von kleinen Blöcken, Platten und Probeschnitten.

Gerade im Werkzeugbau müssen Metallblöcke oft nahe der Fertigkontur bearbeitet werden. Im Stahlhandel fallen in großer Zahl Reststücke an, die auf klassischen Sägeautomaten nicht mehr kosteneffizient bearbeitet werden können. Beim Sägen von Probestücken müssen die Werkstücke oft schräg oder mit Hilfe von Vorrichtungen ausgerichtet werden. Für diese und weitere Anwendungen hat Behringer mit der LPS-T ein interessantes Maschinenkonzept entwickelt.

Schnell und sicher spannen

Durch die vertikale Ausrichtung des Sägebandes und den verfahrbaren Materialtisch kann das zu trennende Material zügig aufgelegt, ausgerichtet und gespannt werden. Der Materialauflagetisch ist über die gesamte Länge mit T-Nuten bestückt. Somit können selbst unförmige Werkstücke durch den flexiblen Einsatz von Spanneinrichtungen beim Sägen sicher in Position gehalten werden.

Flexibilität und hohe Genauigkeit

Durch den Einsatz einer optionalen NC-Messeinrichtung kann der Rüstvorgang noch weiter beschleunigt werden. Diese wird auf dem Materialtisch angeordnet. Die Schnitttiefe kann komfortabel in der serienmäßigen Touch-Steuerung vorprogrammiert werden und das Material am positionierten Messanschlag ausgerichtet werden. Das selbsterklärende, symbolbasierte Menüsystem erleichtert die Einarbeitung und den täglichen Umgang. Die NC-gesteuerte Messeinrichtung sorgt so für mehr Flexibilität und höhere Genauigkeit bei der täglichen Arbeit.

Reduzierte Schnittkosten durch höhere Bandstandzeiten

Der Materialtisch der LPS-T wird über 4 Linearführen präzise geführt und ist robust ausgeführt. Die Vorschubbewegung wird über Kugelumlaufspindel und Servomotor realisiert. Eine Schnittdruckkontrolle überwacht dabei kontinuierlich die Schnittkraft im Werkzeug und passt die Schnittwerte and die aktuelle Situation an. Die schnelle Reaktion des Servo-Vorschubsystems auf die Sensorik der Schnittdruckregelung verhindert dabei konsequent Überbelastungen und vorzeitigen Verschleiß der Sägebänder. Reduzierte Schnittkosten durch höhere Bandstandzeiten sind das Ergebnis.

Geeigent für fast alle Materialien

Die LPS-T ist serienmäßig mit einem 4 kW Sägeantrieb und einem sehr stabilen Sägerahmen ausgestattet, wodurch sowohl Bimetall- als auch Hartmetallsägebänder wirtschaftlich eingesetzt werden können. Von Aluminium über Werkzeug- und Edelstähle bis hin zu Nickel-Basis-Legierungen können fast alle Materialien bearbeitet werden. Alle bandführenden Teile sind aus schwingungsdämpfendem Grauguss ausgeführt und reduzieren Vibrationen schon an der Schnittstelle.

Schnelle Wechsel ohne Werkzeug

Das Sägeband wird durch beidseitig angeordnet und durch elektrisch angetriebene Bürsten von anhaftenden Spänen gereinigt, die sich bei Verschleiß der Bürsten selbst nachstellen – ein erheblicher Vorteil für längere Bandstandzeiten. Und muss das Sägeband nach vielen Schnitten doch gewechselt werden, kann dies durch einen Mitarbeiter ohne Zuhilfenahme von Werkzeugen in rund zwei Minuten durchgeführt werden.

Foto: Schuler

Pressen

Wenn eine Presse völlig neue Möglichkeiten eröffnet

Die hydraulische 2.500-t-Einarbeitungspresse von Schuler eröffnet dem Werkzeugbauer Riemann neue Perspektiven und entspricht dessen Unternehmenswerten.

Foto: SHL AG

Entgraten

Hochwertige Waren schleifen, polieren und entgraten

SHL stellt Anlagen für robotergestütztes Schleifen, Polieren und Entgraten von Oberflächen her. Der Spezialist sieht Potenzial bei Haushaltswaren.

Foto: Matthias Baroni

Umformtechnik

Modulares Ziehkissen mit hoher Dynamik

Ein neues Ziehkissensystems von Moog ist modular aufgebaut und kann nach kundenspezifischen Kraftprofilen ausgelegt werden.

Foto: Trumpf

Laserschneiden

Trumpf: Aufgewertete Einsteigermaschine

Die 2D-Lasermaschinen der Trulaser 1000er Serie werden jetzt mit Automatisierung, verbesserter Maschinendynamik und höherwertigen Funktionen ausgestattet.