Die standardisierten Modulsysteme sind in dreistufige Module gegliedert. Bestandteile sind ein maschinenspezifischer Grundaufbau, eine werkzeugspezifische Adapterplatte sowie standardisierte Werkzeugmodule.
Foto: Steinel

Umformtechnik

Euroblech 2018: Gewindeformer und standardisiertes Modulsystem

Auf der Euroblech stellt Steinel, Anbieter von Normalien für die Stanz- und Umformtechnik, Gewindeformer und standardiserte Modulsysteme in den Vordergrund.

Steinel präsentiert auf der 25. Euroblech in Hannover auf einem 120 m² großen Stand sein breites breites Angebot an Produkten und Services rund um die Stanz-und Biegetechnik. Im Fokus stehen in diesem Jahr die mechanischen und elektrischen Gewindeformer sowie die standardisierten Modulsysteme.

Standardisierte Modulsysteme

Die standardisierten Modulsysteme sind in dreistufige Module gegliedert. Bestandteile sind ein maschinenspezifischer Grundaufbau, eine werkzeugspezifische Adapterplatte sowie standardisierte Werkzeugmodule. Durch den Einsatz von Modulsystemen können Maschinenrüstzeiten drastisch reduziert werden – nach spätestens 20 min kann der Stanzprozess mit einem anderen Werkzeug weitergehen.

Mechanische Gewindeformer

Die Gewindeformer werden direkt in das Stanzwerkzeug integriert und optimal auf den Prozess abgestimmt. Dadurch wird, gegenüber einem nachgelagerten Gewindeformprozess, die Teilequalität, die Prozesssicherheit sowie die Wirtschaftlichkeit in der Fertigung deutlich erhöht.

Darüber hinaus wird ein breites Sortiment an Normalien in Standard- und Sondergrößen, kundenspezifische Sonderführungen, autarke Gasdruckfedern sowie weitere Highlights aus dem Produkt- und Service-Portfolio von Steinel präsentiert. Die Marke Steinel steht für höchste Präzision und qualitativ hochwertige Lösungen rund um die Stanz- und Umformtechnik. Als traditionsreiches Familienunternehmen mit über 80 Jahren Erfahrung begleitet Steinel seine Kunden bei allen Planungs- und Prozessschritten. Das reicht von der Fertigung sämtlicher Normalien, Aktivelemente und Werkzeugsysteme, über die Konstruktion von Folgeverbund- und Stanzbiegewerkzeugen bis hin zur Montage von Komplettlösungen. Als Hersteller ist das Unternehmen in der Lage auch für andere Branchen kundenindividuelle Lösungen schnell und wirtschaftlich zu realisieren.

Foto: Schuler

Pressen

Wenn eine Presse völlig neue Möglichkeiten eröffnet

Die hydraulische 2.500-t-Einarbeitungspresse von Schuler eröffnet dem Werkzeugbauer Riemann neue Perspektiven und entspricht dessen Unternehmenswerten.

Foto: SHL AG

Entgraten

Hochwertige Waren schleifen, polieren und entgraten

SHL stellt Anlagen für robotergestütztes Schleifen, Polieren und Entgraten von Oberflächen her. Der Spezialist sieht Potenzial bei Haushaltswaren.

Foto: Matthias Baroni

Umformtechnik

Modulares Ziehkissen mit hoher Dynamik

Ein neues Ziehkissensystems von Moog ist modular aufgebaut und kann nach kundenspezifischen Kraftprofilen ausgelegt werden.

Foto: Trumpf

Laserschneiden

Trumpf: Aufgewertete Einsteigermaschine

Die 2D-Lasermaschinen der Trulaser 1000er Serie werden jetzt mit Automatisierung, verbesserter Maschinendynamik und höherwertigen Funktionen ausgestattet.