Das Multi-Fördergerät versorgt entweder zwei Stanzköpfe direkt oder bis zu 16 Stanzköpfe über zwei Multiverteiler.
Foto: Arnold Umformtechnik

Fügen + Verbinden

Flexibles Multifeed-System für Stanzmuttern

Neues flexibles Multifeed-System von Arnold Umformtechnik versorgt bis zu 16 Stanzköpfe zum Einpressen von Stanzmuttern auf engem Raum.

Das Thema Effizienz zieht sich durch alle Fertigungsschritte und ist auch beim Einpressen von Stanzmuttern eine zentraler Aspekt. Das gilt vor allem beim Einsatz der Systeme in der Automobilindustrie. Mit Stanzmuttern werden Bleche oder andere Teile lösbar miteinander verbunden. Eine wesentliche Herausforderung beim effizienten Arbeiten ist hier die Zuführung der Stanzmuttern, denn der Raum in der Presse für Blech und Stanzwerkzeug ist beengt. Arnold Umformtechnik hat zu diesem Zweck ein flexibles Multifeed-System entwickelt, das seine Vorteile insbesondere da ausspielt, wo sehr viele Stanzmuttern in ein Bauteil eingebracht werden müssen. Das flexible System besteht aus einem Multi-Fördergerät, das zwei Stanzköpfe direkt über einen Zuführschlauch versorgen kann. Sollen mehrere Stanzköpfe beliefert werden, lassen sich bis zu zwei so genannte Multiverteiler (Bild 2) zwischenschalten, die jeweils bis zu acht Stanzköpfe mit Muttern versorgen. Damit lassen sich bis zu 16 Stanzköpfe in einem Presswerkzeug platz- und kostensparend mit Muttern beliefern.

Mit dem Multiverteiler kann man gleich mehrfach sparen (Bild 3). Zum einen direkt bei der Anschaffung, denn die Alternative hieße mehrere Zuführgeräte zu kaufen. Zum anderen verkürzen sich konstruktionsbedingt durch seinen Einsatz aber auch die Wege der Muttern zum Stanzkopf, was die Taktzeiten verkürzt und damit die Gesamteffizienz der Anlage erhöht. Außerdem lässt sich das Multifeed-System flexibel an die Bedürfnisse der Anwendung anpassen, nicht nur in Bezug auf die Anzahl der Stanzköpfe, die versorgt werden sollen, sondern auch auf den Einbauort: In Anwendungsfällen, wo der Bauraum im Werkzeug zu beengt ist, lassen sich die Multiverteiler auch außerhalb der Presse befestigen. Je nachdem ob Stanzmuttern von oben oder unten ins Bauteil eingepresst werden sollen, lässt sich der Multiverteiler auch über oder unter dem Bauteil einbauen und wird damit unterschiedlichen Platz- und Einbauverhältnissen gerecht. Für Anwendungen, die auch bei hohen Belastungen sichere Verbindungen fordern und dazu auf Stanzmuttern setzen, steht damit nun eine effiziente automatisierte Lösung bereit, denn mit dem Multifeed-System können auch in komplexe Bauteile sehr schnell viele Stanzmuttern eingepresst werden.

Umformtechnik

Universelle Umformanlage für Aluminiumlegierungen

Für die Umformung von hochfesten Aluminiumlegierungen hat AP&T einen neuen Prozess und die dazu passende Anlage vorgestellt, die die Massenproduktion warmgeformter Aluminiumbauteile für den Automobilbau erlaubt.

Fügen + Verbinden

Tox-Pressotechnik: Mehr als Blech verbinden

Ein Baukasten aus standardisierten Maschinenbaukomponenten und Steuerungsmodulen erlaubt es Tox Pressotechnik, für vielfältige Anwendungen unterschiedliche Lösungen für Aufgaben in der Prozesskette Blechverbindungstechnik zu konfigurieren.

Vorteile durch Kurzbauform und Direktantrieb

Kohler hat eine neue Bandanlage im Programm. Herzstück der sehr kompakten Anlage mit Abwickelhaspel und Bandabzug ist die neuartige Vorschubrichtmaschine.

Unternehmen

Hausmesse bei Pressenspezialisten

Presstec, Pressenbauunternehmen und markenunabhängiger Pressenmodernisierer, hat sich im Januar in einer Hausmesse Kunden und Interessenten vorgestellt.