Die Lasco Umformtechnik GmbH (Coburg/Bayern) zeigte auf der EMO 2017 die neu entwickelte Multiplexpresse MXP.
Foto: Lasco

Umformtechnik

Hydraulische Presse und Schmiedehammer zugleich

Die Multiplexpresse MXP von Lasco ist servohydraulische Presse und Schmiedehammer zugleich. Damit lassen sich auch biege- und beulsteife Bauteilkonstruktionen mit partiell ausgeformten Funktionselementen aus Dünn- oder Dickblechen herstellen.

Für den automotiven Leichtbau hat Lasco die Multiplexpresse MXP entwickelt. Die Maschine ist servohydraulische Presse und Schmiedehammer zugleich und damit ideal für zukünftige Anwendungen für Leichtbauteile geeignet. Im Spagat zwischen den Forderungen nach geringem Gewicht und gleichzeitig geringen Kosten sind neuartige Umformteile gefordert. Die Lösung könnten biege- und beulsteife Bauteilkonstruktionen mit partiell ausgeformten Funktionselementen aus Dünn- oder Dickblechen, kalt oder warm umgeformt, sein. Zu deren Ausformung sind allerdings sehr hohe Umformkräfte notwenig, was in der Regel hohe Investitionen nach sich zieht und die Stückkosten in die Höhe treibt.

Hydraulikpresse und Schmiedehammer

Lasco Umformtechnik hat als Lösung die Multiplexpresse MXP entwickelt. Das innovative Maschinensystem vereinigt das Antriebssystem der kraftgebundenen Hydraulikpresse mit dem des energiegebundenen hydraulischen Gesenkschmiedehammers. Der daraus resultierende Vorteil ist, dass die Ziehoperationen mit den für Hydraulikpressen typischen weichen Bewegungsabläufen erfolgen und die Endausformung und/oder das Kalibrieren bei vorgegebener Energie mit extrem hohen Kräften durchgeführt werden kann.

Die Maschine eignet sich laut Hersteller bestens für Press- und Biegeoperationen, da sie mit hohen Leerabwärtsgeschwindigkeiten fährt und direkt nach dem Aufsetzen auf das Werkstück mit dem Pressvorgang beginnt. Getrennte Hydraulikkreise für Stößel und Ziehkissen ermöglichen eine unabhängige Steuerung der Bewegungen.

Nach dem Press- und/oder Ziehvorgang wird der Stößel mit einer genau vorgegebenen Energie beaufschlagt, die sich im unteren Totpunkt aufgrund des kurzen Umformwegs in eine sehr hohe Umformkraft übersetzt. Die Steuerung ermöglicht ein bis mehrere frei programmierbare Umformimpulse mit hoher Frequenz, deren jeweilige Energien sich addieren. Die daraus resultierende Endkraft zum Ausformen und/oder Kalibrieren erreicht das Vielfache der Nennpresskraft der Maschine, ohne das Maschinengestell zu belasten und auffedern zu lassen. Durch nachgeschaltete inkrementelle Umform­impulse können kombinierte Zieh-Prägeteile mit höchster Genauigkeit bei vergleichsweise geringen Investitionen hergestellt werden.

www.lasco.de

Foto: Ecoclean

Reinigen

Bauteilreinigung II: Lösungsmittelbasierte Anlagen

Die Bauteilreinigung mit Lösemitteln nutzt die Polarität von Verschmutzung und Reinigungsmedium und kann auch in Sachen Umwelt Vorteile bieten.

Foto: Ecoclean

Reinigen

Bauteilreinigung I: Wasserbasierte Reinigungsanlagen

Die Bauteilreinigung mit wasserbasierten Medien ist in der Industrie weit verbreitet. Wichtig ist die aufgabengerechte Auslegung der Anlagen.

Foto: Springfeld

Oberflächentechnik

Die Kante als Qualitätsmerkmal

Effiziente Kantenbearbeitung: Mit drei Lissmac-Maschinen konnte die Laser-Tech Olbernhau GmbH die Qualität in der Blechbearbeitung erhöhen und Arbeitszeit einsparen.

Foto: Mirja Mack / Mack Brooks Exhibitions Ltd

News

Reed Exhibitions übernimmt Mack Brooks

Der zur RELX Group gehörende Messeveranstalter Reed Exhibitions gibt den Abschluss des Vertrages zum Kauf von Mack Brooks Exhibitions bekannt.