Der Metal Master Xcel ist unter anderem ausgerüstet mit dem kompakten 5-Achsen-Plasmafasenschneidaggregat Bevel-R. Beide Systeme zeigt Messer auf der Euroblech 2018.
Foto: Messer Cutting Systems

Trenntechnik

Mit neuer Hochleistungs-Schneidmaschine auf der Messe

Messer Cutting Systems stellt auf der Euroblech 2018 den Metal Master Xcel vor. Die neue Schneidmaschine steht für maximale Leistung und Vielseitigkeit.

Eine neue Hochleistungs-Schneidmaschine und Industrie 4.0 Lösungen werden in Hannover am Stand von Messer zu sehen sein. Mit dem Metal Master Xcel präsentiert das Unternehmen auf der diesjährigen Euroblech eine neue Schneidmaschine, die für maximale Leistung und Vielseitigkeit konzipiert wurde. So können neben den Schneidverfahren Autogen, Plasma oder Faserlaser noch eine Vielzahl weiterer Werkzeuge, zum Beispiel zum Fasenschneiden oder Markieren, ergänzt werden. Auch die Kombination von Verfahren innerhalb eines Bauteils oder Schachtelplans ist möglich. Mit der modularen Bauweise und dem selbstreinigenden Schneidtisch sei dies die ideale Maschine, um die Schneidproduktion auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu halten, so der Hersteller.

Alle Systeme miteinander verbinden

Einen weitereren Messeschwerpunkt bildet die Integration von Omni Win (CAD/CAM), den Messer Schneidmaschinen und bestehenden bzw. zukünftigen ERP- oder Produktionsplanungslösungen in die Geschäftsprozesse. Mit der neuen Software-Produktfamilie zeigt Messer Cutting Systems eine modulare Lösung, die alle Systeme miteinander verbindet. Dies soll zur Vereinfachung und zur Automatisierung des Dokumentenaustauschs bei der Auftragsbearbeitung und der Arbeitsvorbereitung führen.

Schneidlösungen seit über 100 Jahren

Messer Cutting Systems, globaler Anbieter von Spitzentechnologie für die metallverarbeitende Industrie, liefert komplette Lösungen und kundenorientierte Innovationen. Im Fokus steht dabei die Digitalisierung der Prozesse und Produkte. Das Unternehmen aus dem hessischen Groß-Umstadt ist mit mehr als 900 Mitarbeitern an den fünf Haupt-Standorten mit Produktionsstätten und insgesamt in mehr als 50 Ländern vertreten.

Die Produktpalette umfasst Autogen-, Plasma- und Laserschneidanlagen, von handgeführten Maschinen bis hin zu Sondermaschinen für den Schiffbau sowie Maschinen und Anlagen für das Autogenschweißen, Schneiden, Löten und Wärmen. Ersatzteile, Reparaturen, Modernisierung, Wartung und Service sowie Umwelttechnik für die Systeme runden das Programm ab. Hauseigene Software-Lösungen optimieren Produktions- und Geschäftsprozesse. Ergänzt wird die Produktpalette um Lösungen von Technologie-Partnern, wie zum Beispiel im Bereich Automation.

Foto: Schuler

Pressen

Wenn eine Presse völlig neue Möglichkeiten eröffnet

Die hydraulische 2.500-t-Einarbeitungspresse von Schuler eröffnet dem Werkzeugbauer Riemann neue Perspektiven und entspricht dessen Unternehmenswerten.

Foto: SHL AG

Entgraten

Hochwertige Waren schleifen, polieren und entgraten

SHL stellt Anlagen für robotergestütztes Schleifen, Polieren und Entgraten von Oberflächen her. Der Spezialist sieht Potenzial bei Haushaltswaren.

Foto: Matthias Baroni

Umformtechnik

Modulares Ziehkissen mit hoher Dynamik

Ein neues Ziehkissensystems von Moog ist modular aufgebaut und kann nach kundenspezifischen Kraftprofilen ausgelegt werden.

Foto: Trumpf

Laserschneiden

Trumpf: Aufgewertete Einsteigermaschine

Die 2D-Lasermaschinen der Trulaser 1000er Serie werden jetzt mit Automatisierung, verbesserter Maschinendynamik und höherwertigen Funktionen ausgestattet.