Der niederländische Schweissrobotorintegrator Valk Welding und die deutsche Fliess GmbH bündeln ihr Angebot auf dem Gebiet des Schweißdrahtes für hochfesten Stahl.
Foto: Steenkist Communicatie

News

Valk Welding und Fliess arbeiten intensiver zusammen

Der niederländische Schweissrobotorintegrator Valk Welding und die deutsche Fliess GmbH bündeln ihr Angebot auf dem Gebiet des Schweißdrahtes für hochfesten Stahl.

  • Die Fliess GmbH ist Hersteller von speziellen Schweißdrahtsorten für besondere Anwendungen, einschließlich Schweißdrähten für hochfeste Stähle.

  • Valk Welding sieht bei der Lieferung von Schweißroboteranlagen eine wachsende Marktnachfrage für das robotisierte Schweißen von Konstruktionselementen aus hochfestem Stahl. Hier möchte Valk mit seinen Robotersystemen den entsprechenden hochwertigen Schweißdraht für diese Anwendung liefern können.

Gesamtkonzept für die Kunden

Remco H. Valk, CEO der Firma Valk Welding erklärt: „Da der Einsatz von hochfesten Stählen zugenommen hat, passt sich auch die Entwicklung von Spezialdrähten und deren Verbrauch entsprechend an. Mit der Lieferung von Schweißroboteranlagen und Schweißdrähten für hochfesten Stahl in einem Gesamtkonzept können wir unseren Kunden eine optimale Lösung anbieten. Mittlerweile haben wir bereits an mehrere Kunden Schweißroboteranlagen mit den hochfesten Schweißdrähten von Fliess geliefert. Beispiele finden Sie heute in der Kranbauindustrie und im Anhängerbau für den Schwertransport.“

Schweißdraht für hochfeste Stähle

Parallel zur Entwicklung von hochfestem Stahl in den letzten 40 Jahren hat Fliess auch an der Entwicklung einer „Rezeptur“ für legierte Stähle mit einer höheren Zugfestigkeit gearbeitet. Alexander H. Fliess: „In den letzten 6 Jahren hat der Verkauf dieser Produkte erst richtig begonnen. Hat ein Kunde eine Charge festgelegt, muss sie immer in der gleichen Qualität geliefert werden. Auch seinen Lieferanten wird diese spezifische Qualität vorgeschrieben. Aus dem Ausgangsmaterial können wir den Schweißdraht innerhalb von 2 Wochen liefern. Wenn wir den Schweißdraht auf Spule oder im Fass auf Vorrat haben, sogar schon am nächsten Tag. Auf diese Weise bauen wir dauerhafte Kundenbeziehungen auf.“

Intensivierung der Zusammenarbeit

Fliess konzentriert sich ganz auf die Produktion, während Valk Welding einen intensiveren Kontakt zum Markt hat. Remco H. Valk: „Gemeinsam mit Fliess wollen wir uns rechtzeitig auf die wachsende Nachfrage nach speziellen Schweißdrähten für hochfeste Stähle einstellen. Durch die kurzen Kommunikationswege mit Fliess können wir flexibel reagieren und unsere Kunden optimal beraten und unterstützen.“

Foto: Stampack

Software

Werkzeugbau: Simulation ersetzt die Probierpresse

Konstruktionsbüros, die Folgeverbundwerkzeuge auslegen und konstruieren, können mit einer Simulationssoftware die Probierpresse ersetzen.

Foto: Fronius

Schweißen

Zuverlässige Schweißgeräte für robuste Harvester

Seine Harvester für die Holzernte schweißt die finnische Ponsse mit Technik von Fronius, darunter auch die aktuelle Schweißstromquellengeneration TPS/i.

Wasserstrahlschneiden

Was kann der Wasserstrahl?

Die Euroblech hat gezeigt: beim Wasserstrahlschneiden geht der Trend zu automatisierten und ressourcenschonenden Systemen.

Foto: Red Bud

Umformtechnik

Streckrichten als Alternative zum Walzrichten

Eben und spannungsfrei: Streckrichten eliminiert Eigenspannungen und Unebenheiten allein durch die Zugbelastung eines Bandabschnitts über die Streckgrenze hinaus.