Rotationszugbiegen eines rollgeformten Rohres in Copra FEA RF.
Foto: data M

Profilieren

Trainingspakete zum Walzprofilieren

Data M Sheet Metal Solutions stellt auf der Tube 2018 Trainingspakete für die Walzprofilier-Simulationslösung Copra FEA RF vor.

Das oberbayerische Unternehmen Data M Sheet Metal Solutions stellt auf der Tube 2018 (16. bis 20.4.2018 in Düsseldorf) sein umfangreiches Service- und Trainingsportfolio für die Walzprofilier-Software Copra FEA RF vor. Dazu gehören unter anderem komplette Mustermodelle inklusive Video-Tutorials zur Integration vor- und nachgeschalteter Bearbeitungsschritte in den Rollformprozess. Im Fokus stehen dabei das Prägen sowie das Rotationszugbiegen.

Die Industrie verlangt passgenau verarbeitete und komplexe Produkte mit kleinen Biege- und Wanddickenverhältnissen, die die Anforderungen an die Fertigung immer weiter in die Höhe treiben. Die marktführende Simulationslösung Copra FEA RF visualisiert und verifiziert den Produktionsprozess in einem virtuellen Umfeld und vermeidet dadurch Fehler in der Fertigung. Durch die Berücksichtigung früherer Rollformvorgänge in Copra FEA RF können vor- und nachgeschalteter Bearbeitungsschritte optimal weiterberechnet und dadurch der Gesamtprozess optimiert werden.

Besser Walzprofilieren

Mit den Trainingspaketen zur Software können Walzprofilierer zusätzliche Bearbeitungsschritte in den Umformprozess integrieren. Die Konstrukteure lernen unter anderem, die fortgeschrittenen Funktionen der Softwarelösung anzuwenden. Ein entsprechendes Paket beinhaltet ein Ready-to-use-Simulationsmodell sowie 3D-Modelle für die benötigten Werkzeuge. Diese können mithilfe der 3D-Importfunktionen sofort verwendet werden. Hinzu kommt ein Handbuch für die Erstellung von Beispielmodellen inklusive eines Video-Tutorials. Die ausführlichen Anleitungen zur Anwendung von Copra FEA RF ermöglichen schließlich die Erstellung besserer Modelle für künftige Projekte. Spezielle Trainings können auf Anfrage ebenso durchgeführt werden.

Data M Sheet Metal Solutions arbeitet auch weiterhin an Trainings- und Service-Angeboten für Bestands- und Neukunden. Damit reagiert das Unternehmen auch auf die erhöhte

Nachfrage aus der Branche. Die Pakete richten sich vornehmlich an Walzprofilierer und Rohrhersteller, die ihr Produktportfolio um weitere Bearbeitungsschritte erweitern wollen, ohne dabei die Kontrolle über den kompletten Produktionsprozess zu verlieren.

Über Data M

Data M Sheet Metal Solutions GmbH ist spezialisiert auf Softwarelösungen und Dienstleistungen für Walzprofilierer. Zum Portfolio gehören die Programme Copra RF sowie Copra FEA RF für Konstruktion und Simulation sowie die optischen Messsysteme Copra Profile Scan Desktop sowie den Copra Roll Scanner zur effizienten Qualitätskontrolle von Produkten und Rollenwerkzeugen. Schließlich ist Data M als Dienstleister für Konstruktion, Simulation und Analyse in der Umformtechnik tätig – das Unternehmen greift dabei auf ein weltweites Partnernetzwerk zurück und unterhält Niederlassungen in Indien, Polen und Großbritannien.

Foto: Ecoclean

Reinigen

Bauteilreinigung II: Lösungsmittelbasierte Anlagen

Die Bauteilreinigung mit Lösemitteln nutzt die Polarität von Verschmutzung und Reinigungsmedium und kann auch in Sachen Umwelt Vorteile bieten.

Foto: Ecoclean

Reinigen

Bauteilreinigung I: Wasserbasierte Reinigungsanlagen

Die Bauteilreinigung mit wasserbasierten Medien ist in der Industrie weit verbreitet. Wichtig ist die aufgabengerechte Auslegung der Anlagen.

Foto: Springfeld

Oberflächentechnik

Die Kante als Qualitätsmerkmal

Effiziente Kantenbearbeitung: Mit drei Lissmac-Maschinen konnte die Laser-Tech Olbernhau GmbH die Qualität in der Blechbearbeitung erhöhen und Arbeitszeit einsparen.

Foto: Mirja Mack / Mack Brooks Exhibitions Ltd

News

Reed Exhibitions übernimmt Mack Brooks

Der zur RELX Group gehörende Messeveranstalter Reed Exhibitions gibt den Abschluss des Vertrages zum Kauf von Mack Brooks Exhibitions bekannt.